Bolivien

Bolivien

Random entry RSS

  • Posted in:

    Penthouse mit Pool für den Drogenboss

    La Paz – Schon an den schweren Gittern des Eingangstors stehen Trauben von Gefangenen, die schreien und rufen, wenn ein Tourist das Gefängnis San Pedro in La Paz, der Hauptstadt Boliviens, betritt. Sie betteln darum, die Gäste für ein bisschen Geld durch den Knast zu führen. Hier ist jeder für sein eigenes Überleben zuständig. Alles […]

    Weiter

  • Posted in:

    Die Mennoniten – Leben wie vor 300 Jahren

    Im Südosten Boliviens leben rund 25 000 strenggläubige Mennoniten nach deutschen Bräuchen aus dem 17. Jahrhundert. Ein „Gott gefälliges Leben“ soll sie vor den Verlockungen der Moderne schützen Ungewöhnlich groß sind die Schaufelräder des Traktors, mit dem Bernhard Dyck sein Feld bestellt. Sie sollen den 40-jährigen Bauern vor der Fahrt in die Hölle bewahren. „Wir […]

    Weiter

  • Posted in:

    Killermosquitos am reißenden Fluss

    Drei Tage Erholung sollten es werden, ausspannen, in der Sonne liegen, nichts tun. Doch irgendwie hatten wir von Beginn an Pech. Allein die Suche nach einer Unterkunft erwies sich als äußerst schwierig. Kein Platz mehr in den netten Hotels mit Swimmingpool und Garten, einer netten Bar und Zimmerservice. Das Einzige was uns blieb, war ein […]

    Weiter

  • Posted in:

    Kinder der Nacht

    Bei Sonnenaufgang ist es in der Andenmetrople La Paz immer noch bitterlich kalt, von den Nächten ganz zu schweigen. Pablo, mein kleiner fünfjähriger Freund, hat die Nacht mit seinem großen Bruder Juan und seinem Vater im Freien verbracht. Meist schlafen sie unter einer der vielen Brücken oder in Hauseingängen. Die ehemalige Schlafgelegenheit vor den Eingängen […]

    Weiter

  • Posted in:

    Die Schlangenanbeterin

    Rurrenabaque. In der Regenzeit versinkt das im Norden Boliviens gelegene Urwald-Nest im Schlamm, während es im Sommer von Blut saugenden Mosquitos heimgesucht wird. Trotzdem bahnt sich der Abenteurer den Weg durch den grünen Ozean. Von La Paz aus nehme ich den 35 Stunden Trip in Kauf, bei dem ich nicht nur dreimal einen Fluß ohne […]

    Weiter

  • Posted in:

    Potosí – die Verdammten des Silberberges

    Hoch oben im bolivianischen Altiplano liegt die Stadt Potosí, ein Beispiel dafür, dass die heutzutage am stärksten von Unterentwicklung und Armut gezeichneten Gebiete Lateinamerikas in der Vergangenheit oftmals wirtschaftliche Blütezeiten erlebt haben. Vor den Toren der Stadt erhebt sich majestätisch der „Cerro Rico“, der reiche Hügel, und erinnert fortwährend an die tragische Geschichte Potosís. Seine […]

    Weiter

  • Posted in:

    Die gefährlichste Strecke der Welt

    La Paz, in der Hochebene der Anden gelegene Metropole, ist Ausgangspunkt der Reise in die unendlich grünen Tiefen des bolivianischen Nebelwaldes. In einer kleinen Seitengasse im Stadtviertel Villa Fatima befinden sich die spärlich bestückten Räumlichkeiten -meist nur ein Schreibtisch und das Poster einer blonden Latina- der Fahrkartenverkäufer. Dort kann bei acht verschiedenen Kleinbusunternehmen der Preis […]

    Weiter