magazin caiman.de



reiseführer venezuela

inhalt

einleitung

gelandet wohin?

anden/mérida

los llanos/amazonas

catatumbo/maracaibosee

tafelberge/ciudad bolívar

strände

caracas

rundreisen

nützliches

venezuela reisen buchen

suche im reiseführer




venezuela reiseführer


[CCS - Caracas] [CCS - Mérida] [CCS - Choroní] [CCS - Macuto]
[CCS - Ciudad Bolívar] [Geld tauschen] [Falsche Taxis]

Gelandet wohin?

Der Hauptflughafen Venezuelas, Aeropuerto Internacional de Maiquetia “Simón Bolívar”, liegt 35 Kilometer von Caracas entfernt an der Küste. Flugzeuge aus Europa landen nachmittags und abends. Während Dörfer und Städte wie Choroní und Mérida sicher sind, kommt es in den Städten um den Flughafen herum, inklusive Caracas, hin und wieder zu Diebstählen und Raubüberfällen, leider auch in Taxis, die vom Flughafen abfahren.

Wer daher zu Beginn seiner Reise nicht unbedingt Caracas besuchen möchte, hat mehrere Möglichkeiten die Hauptstadt wie auch Taxifahrten zu umgehen:

- per Weiterflug vom Nationalen Flughafen, der sich 300 Meter neben dem Internationalen befindet und somit problemlos zu Fuß zu erreichen ist: Nach der Einreise geht ihr noch innerhalb des Flughafengebäudes eine Etage nach unten zum Abflugbereich, verlasst dort das Gebäude und wenden euch nach links.
flughafen caracas

- per Transferservice, den Ihr im Vorfeld bucht.

- per Transferservice zu einem der Busbahnhöfe Terminal La Bandera (Busse in den Westen, wie Maracay (Choroní) oder Mérida) oder Terminal Privado de Expresos Flamingo Parque del Este (gleiche Ziele wie von La Bandera, aber Privatbahnhof und extrem auf Sicherheit bedacht: Gepäck- und Personenkontrolle wie am Flughafen) und dem Terminal de Oriente (Busse in den Osten). Dann weiter mit dem Überlandbus.

- per Flughafenbus nach Caracas zur Endstation Bellas Artes/Parque Central, dann mit dem Taxi zum Busbahnhof Terminal La Bandera (Busse in den Westen, wie Maracay (Choroní) oder Mérida) und weiter mit dem Überlandbus.



CCS - Caracas: Flughafen Caracas - Caracas Zentrum

Transferservice
Den privaten Transferservice organisieren Posadas oder Hotels in Caracas.

Preis für einen Transferservice nach Caracas: bis zu 3 oder 4 Personen US-$ 25. Das garantiert aber auch, dass, wenn der Flug einige Stunden Verspätung hat, trotzdem noch jemand da ist. (Momentan und bis 2008 wohl öfters mal ist die Brücke, die Flughafen und City verbindet, gesperrt. Dann erreicht man Caracas nur über die alte Straße, wobei die Fahrtzeit zwei Stunden beträgt und der Preis auf US-$ 50-70 steigt.)

Backpackers Hostel
Preis: US-$ 17 im Doppelzimmer
Av. Casanova / Calle El Colegio, Metrostation: Plaza Venezuela, T (0212) 761 5431, M 0416 496 5558, E bhostelccs@yahoo.com, Einige Bilder: bhostelccs

Hotel Broadway ***
Av. Casanova / Calle Guaicaipuro, Hinter dem Kino Cine Broadway, Metrostation: Chacaíto, T (0212) 951 1922 / 6939, E broadway@cantv.net

Bus
In das Zentrum von Caracas fährt der offizielle Flughafenbus. Dieser hält vor dem internationalen und dem nationalen Terminal. In Stoßzeiten fährt er ungefähr alle 15 Minuten. Endstation ist Bellas Artes/Parque Central unter einer Brücke. Von dort nimmt man ein Taxi oder läuft 300 Meter bis zur Metro.

Preis für den Flughafenbus: US-$ 6

Taxi
Falls ihr im Flughafen von Taxifahrern oder Offiziellen angesprochen werdet, lasst euch auf keinen Fall zu einer Taxifahrt überreden, selbst wenn sie billiger angeboten wird. Dabei passieren die meisten Überfälle.
Preis für offizielle Taxis: US-$ 25



CCS - Mérida: Flughafen Caracas (CCS) - Mérida in den Anden

Flug
Sobald die Dunkelheit hereinbricht oder die Sicht durch Wolken leicht eingeschränkt ist, landen auf der kurzen Landebahn des Stadtflughafens von Mérida keine Maschinen mehr. Diese werden dann umgeleitet in das 80 Kilometer entfernte El Vijia. Die letzte Airline, Santa Barbara, startet nach El Vijia gegen 19.00 Uhr und landet 1,5 Stunden später. Von dort nimmt man ein Taxi oder vereinbart einen Transferservice nach Mérida. Besorgt euch in Ccracas am Flughafen eine Telefonkarte (tarjeta), da es in El Vijia schwierig wird, eine aufzutreiben.

Preise: Flug mit Santa Barbara: US-$ 100-120 pro Person, Transferservice oder Taxi US-$ 25.

Falls die Maschine aus Europa Verspätung hat oder man nach dem Flug ausspannen möchte, kann man mit dem Transferservice in den 15 Kilometer entfernten Ort Macuto fahren und dort im Hotel übernachten. Morgens wird man dann wieder vom Transferservice oder einem vom Hotel organisierten Taxi zum nationalen Airport gebracht und kann direkt nach Mérida weiterfliegen. (s.u.: Hotel nahe dem Flughafen)

Bus
Die Busse nach Mérida fahren in Caracas zum einen ab dem offiziellen Busbahnhof La Bandera und zum anderen etwas außerhalb ab dem privaten und relaxten Busterminal Terminal Privado de Expresos Flamingo Parque del Este (Gegenüber dem Museo de Transporte, dem Transportmuseum) ab. Sie fahren meist nachts und benötigen für die 800 Kilometer 12-14 Stunden (mit Pausen). Die Busse sind bequem, aber extrem klimatisiert. Es gibt verschiedene Busklassen, wobei der Buscama (Bus mit Betten) am meisten Sitzkomfort bietet.

Zum Busbahnhof Terminal Privado de Expresos Flamingo Parque del Este gelangt man am besten mit einem Transferservice, den Busbahnhof Terminal La Bandera kann man zudem mit dem offiziellen Flughafenbus und Taxi oder Metro in Caracas erreichen: Der Flughafenbus hält vor dem internationalen und dem nationalen Terminal. In Stoßzeiten fährt er ungefähr alle 15 Minuten in das Zentrum von Caracas zur Endstation Bellas Artes/Parque Central. Von dort nimmt man ein Taxi oder die Metro (1 mal umsteigen und Fußweg) zum Busbahnhof Terminal La Bandera (die Metrostation heißt ebenfalls La Bandera, eine Station vor El Valle, der Endstation der Linie 3). Von hier aus fahren ab 18 Uhr mehrere Buse nach Mérida. Der Verkauf der Tickets findet im oberen Stockwerk statt. Folgende Busgesellschaften stehen zur Verfügung: Expresos Flamingo, Expresos Mérida, Expresos Los Llanos.

Preise für ein Busticket: je nach Kategorie zwischen US-$ 15 und 22.

Einen Transferservice organisiert euch normalerweise eine Posada oder ein Hotel in Mérida. Das gleiche gilt für Buchungen von Inlandflügen (Reservationen sind bei den meisten Gesellschaften nicht möglich). Bustickets müsst ihr nicht reservieren, außer Venezuela hat Ferien (Weihnachten, Karneval, Ostern).

Preis für Transferservice zu einem der Busbahnhöfe: bis zu 4 Personen US-$ 25. Das garantiert aber auch, dass, wenn der Flug einige Stunden Verspätung hat, trotzdem noch jemand da ist.

Organisation von Transferservice und Bus oder Flug: Posada Casa Vieja, Mérida, T (0274) 417 1489, M 0414 374 8334, www.casa-vieja-merida.com, E info@casa-vieja-merida.com (deutsch-venezolanische Leitung, dt, eng, fr, es)



CCS - Choroní: Flughafen Caracas - Choroní (Strand von Puerto Colombia)
Transferservice
Die bequemste Art nach Choroní zu gelangen ist der Transferservice. Am Flughafen wird man empfangen und im privaten PKW gelangt man 4 bis 5 Stunden später nach Choroní. (Momentan und bis 2008 wohl öfters mal ist die Brücke, die Flughafen und City verbindet, gesperrt. Dann erreicht man Caracas nur über die alte Straße, wobei sich die Fahrtzeit nach Choroní um eine bis eineinhalb Stunden verlängert.) Recht günstig organisiert dies die "Tourist Information" in Choroní.

Preis: bis zu 3 Personen US-$ 90. Jede weitere Person bezahlt US-$ 30.

Transferservice Flughafen Caracas-Choroní: Tourist Information, T (0243) 951 5318, M 0412 435 3056, E ClaudiBeckmann@web.de oder jungletrip@choroni.net, www.jungletrip.de (deutsch-venezolanische Leitung, dt, eng, es)

Bus
Die Busse nach Choroní (Puerto Colombia)
Nach Choroní gelangt man nicht direkt, sondern über die Stadt Maracay, die sich je nach Bus und Verkehr 1,5 bis 2 Stunden westlich von Caracas befindet. Die Busse nach Maracay fahren in Caracas von dem Busbahnhof Terminal La Bandera ab. Den Busbahnhof La Bandera kann man mit dem offiziellen Flughafenbus und Taxi oder Metro in Caracas erreichen: Der Flughafenbus hält vor dem internationalen und dem nationalen Terminal. In Stoßzeiten fährt er ungefähr alle 15 Minuten in das Zentrum von Caracas zur Endstation Bellas Artes/Parque Central. Von dort nimmt man ein Taxi oder die Metro (1 mal umsteigen und Fußweg) zum Busbahnhof La Bandera (die Metrostation heißt ebenfalls La Bandera, eine Station vor El Valle, der Endstation der Linie 3). Von hier aus fährt ein Bus mehrmals stündlich nach Maracay.

In Maracay steht bereits ein Bus nach Choroní bereit oder sollte bald kommen. Er fährt mehrmals in der Stunde, wobei der letzte Bus gegen 17 Uhr aufbricht. Die Fahrt dauert zwei Stunden. Das eigentliche Ziel der meisten Reisenden ist Puerto Colombia und befindet sich 4 Kilometer hinter dem kolonialen Dorf Choroní. Wählt man die Variante mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, so müsste am Tag der Ankunft in Venezuela eine Nacht in Caracas oder Maracay eingeplant werden. (Hotels/Posadas in Marracay: Hotel Mar del Plata, Calle Santos Michelena Este No. 23, T (0243) 246 4313, kostet um die US-$ 17 pro Doppelzimmer (zentral) / Posada El Limón (holländische Leitung), Calle El Piñal 64, www.posadaellimon.com, T (0243) 283 4925, E caribean@posadaellimon.com, Preis Doppelzimmer US-$ 37

Preise: Flughafenbus nach Caracas: ca. US-$ 6, Taxi Bellas Artes-La Bandera: ca. US-$ 6 (alternativ Metro: US-$ 0,5), Bus Caracas-Maracay: ca. US-$ 3, Bus Maracay-Choroní: ca. US-$ 3



CCS - Macuto: Flughafen Caracas - Macuto (Hotel nahe dem Flughafen)
Falls die Maschine aus Europa Verspätung hat oder man nach dem Flug ausspannen möchte, kann man mit dem Transferservice in den 15 Kilometer entfernten Ort Macuto fahren und dort in dem Mittelklasse Hotel Santiago übernachten. Dem Hotel angeschlossen ist ein sehr gutes Seafoodrestaurant mit Terrasse, das auf der gegenüberliegenden Straßenseite direkt am Meer (kein Badestrand) liegt. Morgens wird man dann wieder mit dem Transferservice oder einem vom Hotel organisierten Taxi zum nationalen Airport gebracht und kann dann beispielsweise direkt nach Mérida weiterfliegen.

Hotel Santiago
Preis: US-$ 38 pro Einzelzimmer oder Doppelzimmer
Av. La playa, Urb. Álamo, Macuto, hotelsantiago@telcel.net.ve, T 919 84 61 oder 312 65 18 oder 919 84 63 oder 919 84 75 oder 919 84 73



CCS - Ciudad Bolívar: Flughafen Caracas - Ciudad Bolívar (Tafelberge)

Flug
Vom nationalen Flughafen in Caracas (Maiquetia) gibt es nur eine Maschine pro Tag, die direkt nach Ciudad Bolívar fliegt: Rutaca um 19.30 Uhr. Wenn diese Maschine vom timing nicht passt, kann man auch nach Puerto Ordaz fliegen und einen Transferservice organisieren oder mit dem Taxi nach Ciudad Bolívar weiterfahren. Nach Puerto Ordaz fliegen verschiedenen airlines wie Acerca, Avior, Rutaca mehrmals täglich. (s.o.: Wie komme ich zum nationalen Airport?)

Preise: Flug mit Rutaca: ab US-$ 90 pro Person

Falls die Maschine aus Europa Verspätung hat oder man nach dem Flug ausspannen möchte, kann man mit dem Transferservice in den 15 Kilometer entfernten Ort Macuto fahren und dort im Hotel übernachten. Morgens wird man dann wieder vom Transferservice oder einem vom Hotel organisierten Taxi zum nationalen Airport gebracht und kann direkt nach Mérida weiterfliegen. (s.u.: Hotel nahe dem Flughafen)

Bus
Zum Busbahnhof Terminal del Oriente gelangt man entweder mit einem Transferservice oder aber mit dem offiziellen Flughafenbus und Taxi oder Metro ab der Endstation: Der Flughafenbus hält vor dem internationalen und dem nationalen Terminal. In Stoßzeiten fährt er ungefähr alle 15 Minuten in das Zentrum von Caracas zur Endstation Bellas Artes/Parque Central. Von dort nimmt man ein Taxi oder die Metro zum Busbahnhof Terminal del Oriente. Von hier aus fahren ab 20 Uhr mehrere Busse nach Ciudad Bolívar. Folgende Busgesellschaften stehen zur Verfügung: Expresos Los Llanos, Expresos Occidente, Expresos Flamingo und eine Reihe kleiner Unternehmen

Preise für ein Busticket: je nach Kategorie zwischen US-$ 15 und 22.

Einen Transferservice organisiert euch normalerweise eine Posada oder ein Hotel in Ciudad Bolívar. Das gleiche gilt für Buchungen von Inlandflügen (Reservationen sind bei den meisten Gesellschaften nicht möglich). Bustickets müsst ihr nicht reservieren, außer Venezuela hat Ferien (Weihnachten, Karneval, Ostern).

Preis für Transferservice zu einem der Busbahnhöfe: bis zu 3 oder 4 Personen US-$ 25. Das garantiert aber auch, dass, wenn der Flug einige Stunden Verspätung hat, trotzdem noch jemand da ist.

Organisation von Flug, Transferservice und Bus: Turismo Gekko S.A (deutsch-venezolanische Leitung), Ciudad Bolívar, www.gekkotours-venezuela.de, T (0285) 63 23 223, M 0414 8545146, E info@gekkotours-venezuela.de (deutsch-venezolanische Leitung, dt, eng, es)



Geld tauschen/ziehen
Falls ihr nach Mérida oder Ciudad Bolívar weiterreist, braucht ihr nur wenig Geld zu tauschen, da ihr in in den Städten reichlich Möglichkeiten zum Wechseln oder Ziehen habt. Der Wechselkurs am Flughafen ist nicht der günstigste.

Falls ihr nach Choroní weiterreist, braucht ihr ausreichend Bolívares (Bs.), da Choroní weder eine Wechselstube noch eine Bankautomaten hat und Kreditkarten nur von teuren Hotels akzeptiert werden.

Tauscht auf keinen Fall bei Leuten, die euch im oder vor dem Flughafengebäude ansprechen. Die Regierung hat für das Schwarztauschen saftige Strafen verhängt.



Falsche Taxis
Falls ihr im Flughafen von Taxifahrern oder Offiziellen angesprochen werdet, lasst euch auf keinen Fall zu einer Taxifahrt überreden, selbst wenn sie billiger angeboten wird. Dabei passieren die meisten Überfälle. Ein vorab organisierter Transferservice ist sicher und lohnt sich für einen stressfreien Beginn der Reise.