Sevilla

Random entry RSS

  • Posted in:

    Lichtgestalt für Sevilla

    Nein, es ist nicht Karfreitag um Mitternacht. Es gibt auch keinen Duft von Orangenblüten und keine mit weiß-violetter und weiß-grüner Büßertracht verkleideten Sevillaner. Und doch öffnen sich die Pforten der Macarena-Basilika mitten in der Nacht, wie gewohnt begleitet vom Applaus tausender Zuschauer. Und als ob es der Höhepunkt der Semana Santa wäre, wogt die unübersehbare […]

    Weiter

  • Posted in:

    Architektonische Giftpilze in Sevilla

    Es war einmal eine Stadt, sehr alt, sehr stolz, sehr eitel. Eine Legende erzählt, dass die Diva unter Spaniens Städten jeden Tag ihr Spiegelbild im Fluss Guadalquivir betrachtete und sich dann fragte: „Wer ist die Schönste aller Städte?“ Die Antwort war immer dieselbe: „Natürlich ich!“ Und mit diesem selbstverliebten Urteil stand sie nicht alleine da, […]

    Weiter

  • Posted in:

    Es ist vollbracht: Der Karsamstag in Sevilla

    Kupferfarben fließt das Licht der schon tief stehenden Abendsonne vom westlichen Ufer des Guadalquivir durch die engen Häuserschluchten und blendet Fahrer und Fußgänger. Viel zu schnell dröhnt ein Motorrad von der Plaza del Duque Richtung Ufer, will unbedingt noch durchkommen bevor die Straße gesperrt wird. Der bullige, rücksichtslose Fahrer trägt ein T-Shirt der Tottenham Hotspurs. […]

    Weiter

  • Posted in:

    Eine Stadt schwelgt im Barock

    Eine Stadt schwelgt im BarockEine Stadt schwelgt im BarockDie Sevillaner Architektendynastie der Figueroa Es war eine Wiedergeburt nach apokalyptischem Untergang. Sevilla, Handelszentrum und reichste Metropole des spanischen Weltimperiums, war 1649 von der schlimmsten Katastrophe seiner langen Geschichte heimgesucht worden. Die große Pest hatte die Hälfte aller Einwohner der damals viertgrößten Stadt Europas das Leben gekostet. […]

    Weiter

  • Posted in:

    Ibn Khalduns Rückkehr nach Andalusien

    Sein Leben Der Botschafter des islamischen Herrschers von Granada durchschreitet das Eingangstor des Alcázar von Sevilla. Er ist gekommen, um dem hier residierenden König des christlichen Kastilien einen Friedensvertrag anzubieten. Es ist ein Januartag im Jahre 1364 als er vor den Thron von König Pedro I. tritt. Der Name des Gesandten ist Abu Said Abderrahman […]

    Weiter

  • Posted in:

    Ein Hoch auf die Klappstühle!

    Sevilla, Palmsonntag, 9. April 2006 Der erste sorgenvolle Blick geht wie immer zum Himmel, aber er scheint Entwarnung zu geben, denn es ist sonnig und die ab und zu aufziehenden Wolken sind von beruhigend heller Farbe. Der Hauptfeind der Semana Santa ist der Regen – schon bei der kleinsten Gefahr von Niederschlag sagen die meisten […]

    Weiter

  • Posted in:

    Zwischen strahlendem Barock und düsterer Mystik

    ¡Goooool! Der Ball knallt zwischen zwei zierlichen Orangenbäumen, die das provisorische Tor bilden, gegen eine weiße Wand, gefolgt vom mehrstimmigen Jubel. Danach ist der Ball leider nicht mehr einsatzfähig, denn es handelt sich um eine angefaulte Orange, die beim Aufprall zerspringt. Aber es liegen ja noch jede Menge Bälle in dieser abgesehen vom Kindergeschrei ruhigen […]

    Weiter

  • Posted in:

    Aníbal González – der Gaudí von Sevilla

    Die beiden Pistolenschüsse wurden aus kurzer Distanz abgefeuert. Es geschah am kalten Morgen des 9. Januars 1920. Das anvisierte Opfer überlebte das Attentat, es wurde – wie durch ein Wunder – nicht einmal getroffen. Vielleicht haben die Hände des Attentäters gezittert, denn seine Zielscheibe war ein Mensch, der eigentlich keine Feinde hatte und einer der […]

    Weiter