• Posted in:

    Viva Cuba – Diverse (08/2016)

    Die beiliegende CD zur Zeitschrift M&R Juli / August 2016 mit dem Schwerpunkt „Viva Cuba“ enthält erfreulicherweise keinen der üblichen kubanischen Klassiker (Mama Inés, Son de la loma, Lagrimas negras etc.), selbst das hier ideologisch passende „Hasta siempre…“ fehlt, sondern Aufnahmen von Liedern, Jazz, Folklore und Heavy-Metal, die hierzulande den meisten eher unbekannt und teilweise […]

    Weiter

  • Posted in:

    Venezuela 70 und Tiempo libre (09/2016)

    Seit den 30er Jahren floss das Öl in Strömen in Venezuela und der Preis stimmte, zu Beginn der 70er Jahre noch gesteigert durch die „Ölkrise“. So entwickelte sich das Land in kurzer Zeit zu einer relativ modernen Regionalmacht mit einer boomenden Kulturszene, die stark an den USA orientiert war, auch weil sich viele Amerikaner im […]

    Weiter

  • Posted in:

    Traumhafte Duette

    Die kubanische Pianistin Marialy Pacheco, die „größte unter den jungen Pianotalenten“ wie Chucho Valdès sie lobte, hat sich auf ihrem neuen Album ein paar Träume erfüllt. Und: Sie ist nun deutsche Staatsbürgerin. Wie hast Du Dir deine Duett-Partner ausgesucht? Begonnen hat alles damit, dass Eva Bauer mich fragte, ob ich nicht noch eine Platte machen […]

    Weiter

  • Posted in:

    Kein Land ist derzeit so sexy wie Kuba

    Seit 25 Jahren schreibt Jens Glüsing als Korrespondent und Autor von Sachbüchern über Lateinamerika. Jetzt hat er sich einen Traum erfüllt: ein Buch über Kuba. Es kam nur wenige Tage vor Fidel Castros Tod auf den Markt. Wir haben Jens Glüsing in Rio de Janeiro getroffen und zu Kuba und seinem neuen Buch befragt. Caiman: […]

    Weiter

  • Posted in:

    Trinidad – die vergessene koloniale Perle

    Malerisch eingebettet in die grüne Bergwelt der Sierra del Escambray liegt das koloniale Freiluftmuseum Trinidad. Die alte Zuckeraristokratenstadt wurde bereits 1514 vom kubanischen Gouverneur Diego Velásquez errichtet und kann sich somit mit dem Titel der drittältesten Siedlung Kubas schmücken. Kein Ort spiegelt den Glanz und die Dekadenz der Kolonialzeit so gut wider wie das 1988 […]

    Weiter

  • Posted in:

    Che, mate und chilenische Mädchen

    Alberto Granado (*1922) reiste 1951/52 mit seinem Freund Ernesto Guevara durch Lateinamerika. Von Buenos Aires aus ging es durch Patagonien, über die Anden nach Chile, mit dem Schiff nach Antofagasta, weiter durch Peru, über den Amazonas nach Kolumbien und nach Caracas. Dort trennten sich ihre Wege. Diese Reise wurde von Walter Salles nach den Tagebüchern […]

    Weiter

  • Posted in:

    Nachrichten aus Kuba (Teil 1)

    Leonardo Padura ist einer der bedeutendsten Vertreter der gegenwärtigen kubanischen Literaturszene. Weltweit bekannt machten ihn seine in den 80er und 90er Jahren publizierten Kriminalromane rund um den Detektiv Mario Conde. Zuletzt wurde Padura für seinen Roman „Der Mann der die Hunde liebte“ (2009) von der Kritik gefeiert. Das Buch rekonstruiert die Geschichte der Ermordung Leon […]

    Weiter

  • Posted in:

    Nachrichten aus Kuba (Teil 2)

    Leonardo Padura ist einer der bedeutendsten Vertreter der gegenwärtigen kubanischen Literaturszene. Weltweit bekannt machten ihn seine in den 80er und 90er Jahren publizierten Kriminalromane rund um den Detektiv Mario Conde. Zuletzt wurde Padura für seinen Roman „Der Mann der die Hunde liebte“ (2009) von der Kritik gefeiert. Das Buch rekonstruiert die Geschichte der Ermordung Leon […]

    Weiter

  • Posted in:

    Ein wahrhafter Sonero

    Die orangefarbene, warme Fassade des Wasserschloßes Rheydt bietet eine wunderbare Kulisse für den Auftritt der Soneros de Verdad an diesem Abend. Im Rahmen des Festivals „Sommermusik“ treten die Kubaner auf und versetzen die rund 1.000 Zuhörer schon bald in Schwingungen. Erst zaghaft, dann aber mit umso mehr Schwung tanzt ein Teil des Publikums zu den […]

    Weiter