Mexiko

Random entry RSS

  • Posted in:

    Tequila-Jazz

    Die Band Troker aus Mexiko legte auf der diesjährigen Musikmesse jazzahead in Bremen einen fulminanten Auftritt hin. Nachdem den Zuhörern die Gehörgänge freigepustet waren, fingen viele an zu tanzen (und einige verließen den Saal). Über ihren Hard-Groove-Jazz sprach Torsten Eßer mit der Band. Bei eurem Auftritt gestern haben sicher einige Puristen gedacht: Was machen die […]

    Weiter

  • Posted in:

    Besuch der Toten

    Der „Día de los Muertos“ ist einer der wichtigsten Feiertage in Mexiko und ehrt die verstorbenen Seelen. Gemäß dem Glauben der Völker Mexikos besuchen die Toten einmal im Jahr, von Ende Oktober bis Anfang November, die Lebenden und kehren zu ihren Familien zurück. Was für manch einen angsteinflößend klingen mag, ist in Mexiko ein beliebter […]

    Weiter

  • Posted in:

    Ek Balam – Schwarzer Jaguar (Bildergalerie)

    Keine 30 Kilometer von Valldolid entfernt – auf der mexikanischen Halbinsel Yucatán – liegt die nicht nur wegen des Akropolis genannten Gebäudes 1, das als das größte erhaltene Gebäude der Maya-Kultur im Norden der Halbinsel Yucatán gilt, beeindruckende Ausgrabungsstätte Ek Balam (Schwarzer Jaguar). Es heißt, Ek Balam war Teil des Reiches Talol und dessen Gründer […]

    Weiter

  • Posted in:

    Medikamentenwerbung

    Jeder will gesund sein. Um möglichst fit zu sein nehmen viele Menschen deshalb nicht nur Medikamente, wenn sie krank sind, sondern auch vorsorglich Nahrungsergänzungsmittel wie Vitaminpräparate. Der Nutzen dieser Mittel ist umstritten. In Deutschland müssen die Aussagen in der Werbung deshalb sehr zurückhaltend formuliert werden. Doch in Ländern der Dritten Welt, wo es hierfür keine […]

    Weiter

  • Posted in:

    Ein unendliches Meer leuchtender Punkte und keine Ende in Sicht

    „Noch jede Annäherung changiert zwischen Faszination und Schaudern, zwischen dem ehrfürchtigen Staunen ob der oft surreal anmutenden Lebendigkeit und dem Schrecken über das Labyrinthische, Überbordende und Monströse, das die Stadt zusammenhalten scheint.“ (Huffschmied 2008: 247) Noch sitze ich im Flugzeug, meine Augen sind schwer, der Atem trocken, die Glieder träge. Ein langer Weg liegt hinter […]

    Weiter

  • Posted in:

    Malen nach Zahlen

    Wir pressen die Zähne aufeinander, vermeiden Blickkontakte und drücken unseres Nachbarn Hand bis zur Schmerzgrenze. Heiterkeit liegt in der Luft und doch mahnt uns die Angst zur Selbstbeherrschung. Angst vor der Ungewissheit mit wie vielen Hängemattenstunden uns der in seinem Stolz verletzte mexikanische Grenzbeamte strafen könnte. Ich bin an der Reihe. Drei Minuten benötigt mein […]

    Weiter

  • Posted in:

    Blutrausch oder wie die Laus in den Campari kam

    Wir schreiben das Jahr 1518. Ein gewisser Manuel López de Villavicencio verschleppt aus Mexiko eine ganz besondere Tierart nach Europa. Als Folge dieser Tat werden Millionen unschuldiger Kreaturen ausgebeutet und bluten. Die amerikanische Koschenille-Schildlaus avanciert, zumindest für einige Zeit, neben Gold und Silber zum gewinnträchtigsten und wichtigsten Importprodukt aus der Neuen Welt. Über 150.000 Tierchen […]

    Weiter

  • Posted in:

    Clara – Cerveza del Pacífico (Mexiko)

    Clara und Maria Josefa sind Kita-Kolleginnen. Diese Woche ist Claras Opa, Don Cervecita, aus der Hafenstadt Mazatlán am Pazifik zu Besuch in Berlin. Clara und Maria Josefa haben sich für heute verabredet. Don Cervecíta ist mit von der Partie. Naheliegend also, dass ich Don Cervecita erst einmal eine Clara – Cerveza del Pacífico offerieren werde. […]

    Weiter

  • Posted in:

    Guatemala – Journalistische Streifzüge / Mexiko – Entre Fronteras (03/2008)

    Guatemala: Land des Grauens, Land der Hoffnung? Das „Fest der Liebe“ ist seit zwei Monaten vorbei und in vielen Haushalten werden Weihnachtssterne Tische und Fensterbänke verschönert haben. Die meisten von ihnen stammen aus Zuchtbetrieben im Urwald Guatemalas. Von dort werden pro Jahr 300 Millionen Setzlinge in alle Welt verschifft, was das Land zum international größten […]

    Weiter

  • Posted in:

    Corona (Mexico)

    1987. Deutschland trinkt deutsch! Biergenuss jenseits des Reinheitsgebotes übersteigt jegliches Vorstellungsvermögen der seit Jahrtausenden geeichten deutschen Kehlen. Einheitliche Halbliter-Dickbauchflaschen prägen das Bild in Ost und West. Und dann eröffnet irgendein Unbekannter das erste mexikanische Restaurant und importiert aus Jux und Dollerei ein Bier namens Corona. Und keine zwei Wochen später gerät das Bollwerk deutscher Bierkultur […]

    Weiter