erlesen

Random entry RSS

  • Posted in:

    Der kleine Kuba Verführer

    Santiago ist ohne Zweifel die bunteste, quirligste und karibischste Stadt Kubas, und schon bei der Ortseinfahrt macht eine Leuchtreklame mit einem das Gewehr zum Himmel reckenden überlebensgroßen Fidel Castro unmissverständlich klar, dass es immer auch die rebellischste Stadt Kubas war sowie die Wiege aller Revolutionen, die auf kubanischem Boden stattfanden. Dabei macht das im Vergleich […]

    Weiter

  • Posted in:

    Violeta Parra – 50 Jahre Einsamkeit

    03/2018: Wäre Violeta Parra 100 Jahre alt geworden (ein Jubiläum, das vergangenes Jahr in vielen Veranstaltungen begangen wurde), hätte sie 100 Jahre Einsamkeit erlebt, aber es waren nur knapp 50, in denen sie immer wieder ihre Einsamkeit betonte. Dieses kurze, aber intensive Leben, das für die chilenische Folklore / Folkmusik – evtl. auch für die […]

    Weiter

  • Posted in:

    Lateinamerikanische Autoren in Deutschland (12/2013)

    Auf der Frankfurter Buchmesse ist seit 15 Jahren ein Verein vertreten, der sich um die Belange lateinamerikanischer Autoren in Deutschland / der EU kümmert. Ziel des Vereins „Asociación de los autores latinoamericanos en la emigración europea“ ist die Verbindung zwischen Autoren, Literaturagenten und Verlegern herzustellen, um Werke veröffentlichen zu können. Mit dem „Vereinsvorsitzenden“, dem Peruaner […]

    Weiter

  • Posted in:

    Die Gesetze sind für die Dummen (09/2009)

    Zeit seines Lebens huldigte der 1889 in Wien geborene und in Stettin zum Kaufmann ausgebildete Hans Sitarz dem Grundsatz, „dass es jedermann durch Bildung, Fleiß sowie durch das Meiden von schlechter Gesellschaft auf ehrliche Weise zu Wohlstand und Ansehen bringen könne“. Und er hat sich an diesen Grundsatz gehalten, obwohl er den Großteil seines Geschäftslebens […]

    Weiter

  • Posted in:

    Rezension: „Unter dem Drachenbaum“ von Horst Uden (12/2007)

    „Unter dem Drachenbaum“ ist ein gut gewählter Titel für eine Sammlung von historischen Legenden und vom Autor Horst Uden (1898 – 1973) anlässlich seiner Reisen in den 1930er Jahren selbst erlebten Anekdoten über die Kanarischen Inseln. Kontakt zum Verlag: Zech-Verlag, Santa Cruz de Tenerife Tel./Fax: 0034-922302596 www.zech-verlag.com Denn geheimnisvoll und urtümlich wie ein Drachenbaum, wie […]

    Weiter

  • Posted in:

    Tanausú – König der Guanchen (06/2005)

    In den Geschichtsbüchern, die sich dem Beginn der Neuzeit widmen, ist diese Episode aus dem Jahr 1492 nur eine Fußnote wert: eine winzige Notiz im Windschatten der „Entdeckung“ Amerikas durch Kolumbus. Die Eroberung der kleinen Kanareninsel Benahoare (später von den spanischen Eroberern La Palma genannt) ist das Thema des historischen Romans „Tanausú – König der […]

    Weiter

  • Posted in:

    Die spanische Eroberung Teneriffas (01/2005)

    Horst Udens historischer Roman behandelt ein sowohl in der wissenschaftlichen Fachliteratur als auch im Bereich der Belletristik erstaunlich vernachlässigtes Thema: die Eroberung Teneriffas durch die Spanier. Während die kleineren Kanarischen Inseln (Gomera, Hierro, La Palma) quasi im Handstreich von den Konquistadoren besetzt wurden, gab es in Gran Canaria, vor allem aber in Teneriffa, der größten […]

    Weiter

  • Posted in:

    Tango. Geschichte und Geschichten. (09/2000)

    Borges faszinierten die Compadritos der Vorstadt von Buenos Aires Ende des 19. Jahrhunderts, jene großmäuligen Männer, die ihre Virilität über den „Kult des Mutes und der Messer“ auslebten, so Arne Birkenstock und Helena Rüegg in ihrer Tangogeschichte. Die beiden Tangomusiker gehören zu den wenigen Autoren, die sich innerhalb der schier ausufernden Literatur zu und über […]

    Weiter

  • Posted in:

    Havanna und die Musikindustrie (05/2008)

    Cornelius Schlicke Tonträgerindustrie und Vermittlung von Livemusik in Kuba. Populäre Musik im Kontext ökonomischer Organisationsformen und kulturpolitischer Ideologien Die Länge des Titels von Cornelius Schlickes Studie über die kubanische Musikindustrie deutet schon darauf hin, dass es sich um eine Dissertationsschrift handelt. Aber das bedeutet nicht, dass sie trocken geschrieben wäre. Im Gegenteil, wer sich für […]

    Weiter

  • Posted in:

    Guatemala – Journalistische Streifzüge / Mexiko – Entre Fronteras (03/2008)

    Guatemala: Land des Grauens, Land der Hoffnung? Das „Fest der Liebe“ ist seit zwei Monaten vorbei und in vielen Haushalten werden Weihnachtssterne Tische und Fensterbänke verschönert haben. Die meisten von ihnen stammen aus Zuchtbetrieben im Urwald Guatemalas. Von dort werden pro Jahr 300 Millionen Setzlinge in alle Welt verschifft, was das Land zum international größten […]

    Weiter

  • Posted in:

    Eine kleine Geschichte Kataloniens (02/2008)

    Katalonien ist eines der beliebtesten Touristengebiete Spaniens, aber die Autonome Gemeinschaft im Nordosten der Iberischen Halbinsel unterscheidet sich deutlich – nicht nur durch die eigene Sprache – vom Rest des Landes, und hat sich seit dem Ende der Franco-Diktatur von einer unterdrückten Region zu einer selbstbewussten „Nation“ gewandelt. Der vorliegende Band beschreibt die Entwicklung seit […]

    Weiter

  • Posted in:

    Lateinamerika-Management (07/2007)

    Lateinamerika ist neben Europa der einzige Kontinent, auf dem deutsche Unternehmen Spitzenpositionen einnehmen. Rund 1.700 von ihnen sind dort tätig, die zum Beispiel in Brasilien etwa fünf Prozent der einheimischen Wertschöpfung erzielen. São Paulo gilt mit 800 Unternehmen als der weltweit wichtigste deutsche Industriestandort. Trotzdem ist das Interesse der deutschen Unternehmer (wie auch der Allgemeinheit) […]

    Weiter

  • Posted in:

    Adiós Revolución! trifft Cubana Be Cubana Bop (03/2007)

    Adiós Revolución! Eine Reise ins Herz Lateinamerikas Sympathisant und Kritiker der Revolutionen in Lateinamerika, so könnte die Kurzcharakterisierung von Heinz G. Schmidt lauten. Wahrscheinlich sind die Anhänger revolutionärer Ideen auch immer die Enttäuschtesten, wenn die Umsetzung dieser Ideale im und am Alltag scheitert bzw. am Egoismus der Menschen (hier merkt man es deutlich beim Interview […]

    Weiter

  • Posted in:

    Galerie der Kanarischen Volksbräuche (07/2006)

    Sehr farbenfroh präsentiert sich dieses Buch. Dieser erste Eindruck wird sich auf jeder Seite des „Naiven Führers durch kanarisches Brauchtum“ (so der Untertitel) bestätigen. Sonnengelb leuchtet der Buchumschlag dem Leser entgegen und das Titelbild zeigt Frauen in traditioneller Tracht beim Legen der berühmten Blumenteppiche für die Fronleichnamsprozession in La Orotava. Naive Malerei versetzt sicher nicht […]

    Weiter

  • Posted in:

    Sechs Buchtipps für Spanien – Neulinge: Aussteiger, Studenten, Unternehmer (01/2006)

    Immer mehr Deutsche zieht es nach Spanien, frei nach dem Motto „Brüder zu Sonne, zur Freiheit“. Nicht nur Rentner wollen dem deutschen Wetter und dem Reformstau entkommen, auch Studenten, junge Unternehmer oder Aussteiger engagieren sich auf die eine oder andere Weise auf der iberischen Halbinsel. Nun hat sich Spanien zwar seit dem Tode Francos zu […]

    Weiter

  • Posted in:

    Pro und Contra Bolivarische Republik (12/2005)

    Die Bemerkung des US-Fernsehpredigers Pat Robertson, man solle mit dem venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez „Schluss machen“ (im Sinne von exekutieren), rief zwar in den USA offiziell Empörung hervor, entspricht aber durchaus dem Wunsch der Administration Bush. Schon lange ist der links-populistische Präsident den USA ein Dorn im Auge. Nicht nur wegen seiner Freundschaft zu Fidel […]

    Weiter