Print

Posted in:

CARMEN La Rubia aus Tarragona (Katalonien / Spanien)

Um es vorweg zu nehmen, es tut sich Großartiges in Sachen spanischer Braukunst. Lokaler Vorreiter, der ein jedes Trinkerherz in Wallung versetzenden artesana-Bewegung, war niemand geringerer als der hochdekorierte Koch Ferran Adrìa mit seiner Kreation inedit. Ein Bier, dass trotz der Zugabe von Koriander, Lakritz und Orangenschalen dezent und ausgewogen auftritt, allerdings in Anbetracht der Lawine, die es losgetreten hat, nicht die Vollendung, die der Meister angepeilt hatte, sondern eher einen Aufbruch darstellt in das heißblütige Olé-Brauhandwerken.

Carmen – La Rubia: Bier mit Koriander und Orangenschlaen
Carmen – La Rubia: Bier mit Koriander und Orangenschlaen

Heute haben wir es mit einer interessanten, aber suspekten Erscheinung zu tun, mit CARMEN. Genauer mit CARMEN La Rubia. Zunächst fällt auf, dass die Rubia pechschwarzes Haar trägt. Und dass das Etikett, in welches CARMEN eingebettet ist, stark an das Etikett einer anderen Schönheit erinnert, an Rosita.

Beide, CARMEN und Rosita, sind Produkte der Brauerei CERVESES LA GARDÈNIA aus Tarragona. Um Rosita ranken sich Geschichten und Legenden, um CARMEN rankt sich jedoch nur Lidl, der gemeine an der Costa Brava allgegenwärtige Discounter. Obwohl ein und dieselbe Brauerei hinter den beiden Bierreihen steckt, gibt es unterschiedliche Webauftritte ohne gegenseitige Verlinkung. Die Texte allerdings sind zum Teil 1 zu 1 übernommen. Zudem ist mir CARMEN außer bei Lidl nirgendwo untergekommen, Rosita aber ist recht weit verbreitet, vom Chiringuito in Pere Pescador bis zum Esclat-Supermarkt in der Provinz.

Zur Verkostung

CARMEN La Rubia riecht sehr dezent bis schwach. Erst mit dem tiefen Eintauchen der Nase ins Glas entfacht das Bier einen modrigen, im Keller heimischen Geruch gepaart mit Passionsfrucht und Zitrone. Passionsfrucht und Zitrone halten sich eingangs auch auf der Zunge. Halten ist untertrieben, CARMEN ist sehr fruchtig. Wäre das Bier nicht so leicht und süffig, so würde der Fruchtdominaz im Antrunk gar Aufdringliches anhaften.

Dann aber verdrängen ein angenehm süßlicher, an Vanille und Tabak erinnernder Geschmack die Frucht-Komponenten gänzlich und leiten über in einen lang anhaltenden rauchig herben Abgang. Fazit: Sehr schön und interessant!

Koriander und Orangenschalen

Ein Blick auf die Zutaten sorgt für Verwirrung: Koriander und Orangenschalen. Wie in inedit. Hat CARMENvom Meister abgekupfert?

No! So ist das ganz und gar nicht. Wie CARMEN La Rubia hat auch Rosita, genauer Rosita d’ivori, Koriander und Orangenschalen als Zusätze. Die Entstehung Rositas aber geht auf das Jahr 2007 zurück, dem Gründungsjahr der Mikro-Brauerei CERVESES LA GARDÈNIA. – Hat sich also gar der Koch aller Köche von Rosita inspirieren lassen? Außer Lakritz ist es schon verwunderlich, dass Orangenschalen und Koriander mit von der Partie sind.

inedit – Vollendung oder Aufbruch?

…der Verdienst der Berühmtheit ist auf jeden Fall, dass kleine Brauereien ihre hervorragende cerveza artesanal nun weit über ihren lokalen Wirkungskreis hinaus vertreiben und sich Liebhaber des guten Bieres auch 200 Kilometer nördlich von Tarragona an CARMEN und Rosita erfreuen können. Ich jedenfalls bin begeistert.

Written by dirk klaiber

dirk klaiber

dirk klaiber, geb. 1969, lebt in berlin, ist herausgeber des online kultur- und reisemagazins caiman.de / internet: www.caiman.de

69 posts