suche




newsletter





Gelandet wohin? - Argentinien

Flughafen und Landung:
Alle internationalen Flüge landen in Ezeiza, dem größten Flughafen in Buenos Aires (35 km südlich des Zentrums) egal ob sie direkt aus Europa kommen oder über die USA.

Geldwechsel:
Am Flughafen gibt es meherer Wechselstuben, die auch Euro tauschen, am einfachsten ist es aber Dollar zu wechseln.

Taxis/Busse:
Um von Ezeiza ins Zentrum zu gelangen, ist es am billigsten den Linienbus N° 86 ($5) zu nehmen, die Bushaltestelle liegt rechts vom Hauptausgang des Flughafengebäudes. Die Linie fährt über La Boca, Plaza de Mayo, Plaza del Congreso und endet an der Plaza Italia.

Unterkunft (Buenos Aires):
Wenn ihr nach Argentinien reist, werdet ihr einige Tage in Buenos Aires bleiben wollen, bevor ihr weiter nach Patagonien, nach Iguazú, Uruguay oder in den Norden nach Salta weiterfahren werdet. Die Stadt ist eine verrückte Mischung aus Rom, New York und Paris und mit ihren 20 Mio Einwohnern unendlich groß. An dieser brodelnden Megacity kommt keiner so einfach vorbei.

Am schönsten ist es, in einem der Barrios rund ums Microcentro zu wohnen. In San Telmo, Congreso oder Recoleto gibt es mehrere Hostales, die Zimmerpreise zwischen $15-30 haben. In San Telmo, dem Tango Viertel in der Nähe des Hafens La Boca gibt es die günstigsten Zimmer und das interessanteste Tag- und Nachtleben. Im Hotel Zavalia in der Nähe des Parque Lezama kann man für $12 nächtigen. Im Hotel Charly gleich neben der berühmten Plaza Dorrego ( hier finden am Wochenende Flohmärkte und Tangoshows statt) kostet die Übernachtung im Einzelzimmer mit Gemeinschaftsdusche $8 bis 12.

Weiterfahrt mit dem Bus:
Um in Argentinien die endlose Pampa zu durchqueren und um nach Patagonien, Feuerland, in den Norden nach Córdoba, Salta und Jujuy Richtung Bolivien weiterzufahren, müßt ihr den Bus nehmen. Zugstrecken gibt es wenige und die Verbindungen sind nicht sehr zuverlässig. Die Busse sind dafür auf dem neuesten Stand und einigermaßen schnell.

Die zentrale Busstation Retiro liegt direkt neben dem alten gleichnamigen Bahnhof. Die Ankunfts- und Abfahrtshalle ähnelt einem Flughafen; an zig Schaltern bieten die Busunternehmen ihre Routen und ihre neuesten Überlandbusse mit Klimaanlage, Video, Schlafliegen und Stewardessen an. Die Preise können je nach Ausstattung und Komfort extrem variieren. Ein Vergleich und etwas Geduld lohnt sich!!!

Nach Patagonien fahren u.a. die Gesellschaften: Chevallier, El Cóndor, La Estrella, La Puntual. Mittlerer Preis und durchschnittliche Fahrtdauer: Bahía Blanca $28 - 10 Stunden; Bariloche $76 - 23 Stunden; Neuquén $45 - 15 Stunden; Río Gallegos $107 - 40 Stunden.

In den Nord-Westen fahren u.a. Chevallier, La Estrella (billig!), La Internacional, La Veloz del Norte (Luxus!). Durchschnittspreis und -fahrtdauer: Catamarca $50 - 16 Stunden, Córdoba $30 - 10 Stunden; Jujuy $77 - 22 Stunden; Salta $43 - 22 Stunden; Tucumán $46 - 16 Stunden.

Nach Iguazú fahren El Norte Bis, El Rápido, Expreso Río Paraná und Flecha Bus, die Fahrt nach Puerto Iguazú, der brasilanischen Grenzstadt an den Wasserfällen, dauert ca. 21 Stunden und kostet $48.

Inlandflüge:
Wer sich die tagelangen Busfahrten, die trotz liebenwürdiger Stewardessen und alten Westernfilmen anstrengend sind, ersparen will, kann mit Aerolíneas Argentinas (Paseo Colón 185, Tel. 343-2071) ab dem kleineren Flughafen Aeroparque im Norden der Stadt innerhalb Argentiniens und nach Bolivien weiterfliegen.

Bei Fragen und Anmerkungen kontaktiert: Kathrin Megerle: kathrin@caiman.de