Torsten Eßer

  • Posted in:

    Café Cubano und Gilles Peterson (04/2010)

    Diverse Café Cubano Putumayo/ Exil 91400-2 Der erste Titel auf dieser sehr guten Kompilation mit aktueller kubanischer Musik dürfte Anhängern der kubanischen Revolution nicht gefallen. Mit „El Chacal“ ist nämlich Che gemeint. Der im US-Exil geborene José Conde hat sich die berühmte Hommage an den Che, „Hasta siempre comandante“, von Carlos Puebla genommen, die Musik […]

    Weiter

  • Posted in:

    Oh… Panama! (05/2010)

    Die meisten Texte zu Panama beginnen mit einem Zitat des Kinderbuchautors Janosch, meiner nicht. Aber wie die Figuren in dieser Geschichte für Kinder können sich wohl nur wenige Menschen konkret etwas unter diesem Land vorstellen, dessen Name aufgrund des berühmten Kanals trotzdem fast jedem geläufig ist. Lateinamerikainteressierte kennen vielleicht noch den in Drogengeschäfte verwickelten Ex-Präsidenten […]

    Weiter

  • Posted in:

    El último aplauso / Buenosaurios (09/2010)

    Diverse El último aplauso – Life is a tango enja 9195 Tango ist zeitlos und seine Sänger sind es auch. Normalerweise singen sie mit Leidenschaft bis ins hohe Alter ihre Lieder (und müssen es oft auch, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten). So hatten es sich auch Inés Acre, Horacio Acosta, Walter Barberis und einige Kollegen […]

    Weiter

  • Posted in:

    Maria del Mar Bonet / Litus / Diego Piñera (12/2010)

    Maria del Mar Bonet Bellver Picap / galileo mc Maria del Mar Bonet ist die bekannteste Liedermacherin der katalanischsprachigen Welt und steht seit 1966, als sie von Mallorca nach Barcelona zog und sich der Liedermachertruppe „Els Setze Jutges“ anschloss, auf der Bühne. Zunächst nur von ihrer Gitarre begleitet, vergrößerte sich das Instrumentarium über die Jahre […]

    Weiter

  • Posted in:

    Xiomara / Harold López-Nussa Trio (01/2011)

    Xiomara La voz Chesky / inakustik Die ersten Klänge auf „La voz“ stammen von einer türkischen Harfe und führen den Hörer somit weit weg vom Herkunftsort dieser Musik – Kuba. Das Instrument begleitet die Sängerin Xiomara Laugart durch den Klassiker „La tarde“. Und schnell wird klar, warum dieses Album „La voz“ heißt, denn die variationsreiche, […]

    Weiter

  • Posted in:

    Jakobsmusik (02/2011)

    Diverse Cantigas do Camiño galileo mc Das Pilgern auf dem Jakobsweg war schon immer eine wunderbare Ausstiegsmöglichkeit aus dem hektischen Alltag und in den letzten Jahren wurde es durch eine Flut von Publikationen noch populärer. Das letzte Stück des Weges bis zum Grab des Hl. Jakobus in Santiago de Compostela verläuft durch Galicien. Und neben […]

    Weiter

  • Posted in:

    Cumbia vs. Chicha (03/2011)

    Diversesound)))trip ColombiaReise Know-How 029Die international bekannten Stars Shakira und Juanes bilden nur die Spitze einer breiten und quirligen Musikszene in Kolumbien. Hier fast ausschließlich mit Bürgerkrieg und Drogenanbau in Zusammenhang gebracht, verlieren die Menschen dort – trotz dieser Bedrohungen – nicht ihre Lebensfreude. Und dazu gehört an vorderster Stelle die Musik. Die ist in Kolumbien […]

    Weiter

  • Posted in:

    Chupacabras und Capote (04/2011)

    Chupacabras Leyendas urbanas galileo mc Was passiert, wenn vier deutsche Musiker in Köln auf vier dort lebende hispanohablantes – aus Chile, Mexiko, Peru und Spanien – treffen, die ebenfalls Musiker sind? Klar, sie gründen eine Band und mischen ihre unterschiedlichen Erfahrungen und Vorlieben. Heraus kommen Chupacabras, benannt nach dem südamerikanischen Fabelwesen, das den Ziegen nachts […]

    Weiter

  • Posted in:

    Bossa Harpa Nova (05/2011)

    Cristina Braga swingt ihre Harfe und stellt das eher besinnliche Instrument in ein völlig neues Licht: Virtuos und perkussiv, mit Basslinien, die sich perfekt in die Läufe eines Bossa-Nova- oder Jazz-Stücks einfügen. Dazu singt die Künstlerin, die seit 1993 auch erste Harfenistin im Symphonie-Orchester von Rio de Janeiro ist, mit melancholischer Stimme. Teenager, die sich […]

    Weiter

  • Posted in:

    Oláh, Sambeat, Szandai und Miralta treffen Rafael Cortés (06/2011)

    Geologische Kenntnisse sind von Vorteil, wenn man die auf dem ungarischen Label BMC erschienene Platte von Oláh, Sambeat, Szandai und Miralta zum ersten Mal in der Hand hält. Denn wer Alfred Wegners Theorie der Kontinentalverschiebung kennt, verbindet mit „Pangea“ sofort den Superkontinent, der vor rund 300 Millionen Jahren im weltumspannenden Urozean Panthalassa lag. Kálmán Oláh, […]

    Weiter