Torsten Eßer

  • Posted in:

    Tango im Quartett (11/2008)

    Melingo Maldito Tango Naïve / Indigo Aus den vielen Tangoproduktionen, die in den vergangenen Monaten auf den deutschen Markt gekommen sind, stelle ich vier Alben vor, die mit dem Genre unterschiedlich umgehen. Daniel Melingo, ein charismatischer Sänger, der nach einem Konzert als Zugabe gerne auch mal seine Socken ins Publikum wirft, war vor seiner Tangokarriere […]

    Weiter

  • Posted in:

    Ausnahmepianist trifft Kartoffelband (12/2008)

    Bruno Böhmer Camacho Trio Herencías Neuklang Als Kauftipps zum Fest möchte ich zwei sehr gute CDs von in Köln beheimateten Bands vorstellen, die schon länger auf meinem Rezensionsstapel liegen. Bruno Böhmer Camacho, Pianist kolumbianischer Herkunft, und seinem Jazz-Trio ist mit ihrem Debüt „Herencías“ ein großer Wurf gelungen. Spannungsgeladene Latin-Jazz-Titel wechseln sich mit einfühlsamen Balladen ab, […]

    Weiter

  • Posted in:

    Zuco 103 trifft Mojarra Electrica (01/2009)

    Zuco 103 After the carneval World Connection / edel Sagen wir es direkt: Mit „After the carneval“ ist Zuco 103 ein weiterer Meilenstein des Brasilectro-Dancefloors gelungen, den sie selbst 1999 begründet haben. Allerdings präsentieren Sängerin Lilian Vieira (BR), Drummer Stefan Kruger (NL) und Keyboarder Stefan Schmid (D) ihn hier nicht in seiner massenkompatiblen Weichspülform, sondern […]

    Weiter

  • Posted in:

    Chilean Psychedelic Music trifft Fado (02/2009)

    Der Fado einer Magierin Mariza Terra EMI / Capitol Es beginnt mit einer Überraschung: „Já me deixou“ („Nun hat sie mich verlassen“), der erste Titel auf Marizas neuem Album, klingt fröhlicher als ein „normaler“ Fado. Aber er handelt ja auch davon, wie die Melancholie sie verlässt. Zudem wird das zweite Stück von spanischen Gitarrenklängen eingeleitet. […]

    Weiter

  • Posted in:

    Die Liebe zum Flamenco (06/2009)

    Was haben ein gitano aus Katalonien, ein Deutsch-Japaner aus Düsseldorf und ein 19-jähriger Kastilier aus der Mancha gemeinsam? In unserem Fall die Liebe zum Flamenco, die sie auf neuen Alben dokumentieren. Duquende Live in Cirque D´Hiver Paris flamenco records / galileo mc Juan Rafael Cortés Santiago, bekannt als „Duquende“, liefert mit seinem Live-Album, aufgenommen im […]

    Weiter

  • Posted in:

    Urlaub im Ohr (07/2009)

    Betrachtet man heutzutage die Reisenden in einer Eisen- oder Straßenbahn fällt auf, dass rund die Hälfte von ihnen Ohrstecker trägt, manchmal zum Telefonieren, meistens jedoch, um Musik oder Hörbüchern zu lauschen. Angesichts der Tatsache, dass man als Fahrgast häufig gezwungen ist, sinnfreien Konversationen zuhören zu müssen, eine wunderbare Alternative. Und warum dann nicht gleich in […]

    Weiter

  • Posted in:

    Nour trifft Sara Tavares (10/2009)

    Nour En blanc kasba / galileo mc Ein weiteres Crossoverprodukt aus der Mittelmeermetropole Barcelona, in der sich die musikalischen Kulturen aus Afrika, Europa und Lateinamerika vermischen wie nur in wenigen Städten auf dem Globus. Funk verbindet sich organisch mit Rockgitarren und arabischen Violinen, Gnawa-Rhythmen treffen auf Elektronik, der arabische Gesang des Algeriers Yacine Belahcene wechselt […]

    Weiter

  • Posted in:

    Vom Mittelmeer und Mexico (11/2009)

    Renaud García-Fons Línea del sur enja 9527-2 Mit „Línea del sur“ legt der Bassist Renaud García-Fons ein weiteres Meisterstück in seiner Discographie vor. Hier gelingt dem aus einer französisch-spanischen Familie stammenden Musiker erneut die geniale Verbindung verschiedener Musikkulturen des Mittelmeerraums und Frankreichs. Seine Liebe für den Flamenco steht einmal mehr im Vordergrund, wobei er ihn […]

    Weiter

  • Posted in:

    Macht ist immer korrupt! (12/2009)

    Die venezolanische Band Desorden Público gehört zum Urgestein der lateinamerikanischen Ska-Bands. Torsten Eßer hat sie anläßlich ihrer letzten Tour im MTC in Köln getroffen und mit ihnen über Musik und Politik in Venezuela gesprochen. Desorden Público Estrellas de Caos Leech Reco (Cargo Records) Ihr spielt seit 1985 zusammen. Wie erklärst Du Dir, dass ihr im […]

    Weiter

  • Posted in:

    Mercedes Sosa und Barrio Tango (03/2010)

    Mercedes Sosa Cantora Sony Music Wenn Klavier und Geige erklingen, direkt zu Beginn des Albums „Cantora“, möchte man weinen, denn sofort wird man daran erinnert, dass „die Stimme Amerikas“ im vergangenen Oktober im Alter von 74 Jahren gestorben ist. Wie es häufiger im Musikgeschäft passiert, hatte die Sängerin Mercedes Sosa kurz zuvor noch ein Album […]

    Weiter