Torsten Eßer

  • Posted in:

    Achilifunk / Peret / Sonido (10/2007)

    Wäre Spanien in den 1960er Jahren nicht wegen der alles lähmenden Franco-Diktatur von vielen Entwicklungen und Märkten im Rest Europas abgekoppelt gewesen, hätten eine Menge Künstler auf dieser Compilation sicher auch über die Landesgrenzen hinweg Erfolg gehabt. Denn die hier versammelten Stücke, funky und mit Soul- und Latinflair, erfüllen alle Voraussetzungen, um die Jugend auf […]

    Weiter

  • Posted in:

    Salsa – Party – Fania – Salsa – Party – Fania – Salsa … (11/2007)

    Bekanntermaßen entstand die heute in der ganzen Welt beliebte Salsa (so wie ihr kleiner Cousin Boogaloo) nicht in Lateinamerika, sondern im New York der 1960er Jahre: Musiker wie Rubén Blades, Ray Barretto, Johnny Pacheco oder Willi Colón mixten aus kubanischen und karibischen Rhythmen, Rock, Jazz und Soul ein explosives Gemisch, teilweise mit sozialkritischen Texten. Die […]

    Weiter

  • Posted in:

    Katalanische Liedermacher / Eduardo Galeano (12/2007)

    Der valencianische Songwriter Òscar Briz ist in Deutschland – trotz eines gelobten Konzertes im Oktober 2007 in Frankfurt – noch gänzlich unbekannt. Das liegt wohl daran, dass nur wenige Menschen hierzulande Katalanisch verstehen. Dabei sind die Texte seines neuen Albums, die kritisch mit der Gesellschaft umgehen (Tirar a matar) oder die alten Zeiten besingen, in […]

    Weiter

  • Posted in:

    Tieftrauriges aus Portugal (01/2008)

    Die guitarra portuguesa ist außerhalb des Landes als Instrument nur wenigen bekannt. Ihr Klang – dem einer Zither näher als dem der Gitarre – passt wunderbar zu den melancholischen portugiesischen Liedern und Melodien, die sich zwischen tiefer Verzweiflung und mediterraner Lebenslust bewegen. Metallen, klar und filigran begleiten die auf den sechs Doppelsaiten erzeugten Töne die […]

    Weiter

  • Posted in:

    Musik aus dem Grenzland (02/2008)

    Die Extremadura gilt als arm, trocken und langweilig. Wer sie aber näher betrachtet, findet beeindruckende Landschaften, beglückende Spezialitäten und eine interessante Kultur, die zwischen Spanien und Portugal angesiedelt ist. Aus diesem Spannungsfeld bezieht auch Acetre ihre Energie. Die 1976 gegründete Gruppe erneuerte die traditionelle Musik ihrer Region, indem sie Elemente beider Musikkulturen – fados, tonadas, […]

    Weiter

  • Posted in:

    Mariachi vs. Spielzeugklavier (04/2008)

    Ob auf dem Zócalo von Oaxaca, in US-amerikanischen Bars in Cancún oder natürlich auf der Plaza Garibaldi in Mexico D.F., auf Schritt und Tritt verfolgen den Besucher die Klänge der Mariachi-Gruppen, die sich von einfachen, ländlichen Tanzkapellen im 19. Jahrhundert zum nationalen musikalischen Aushängeschild gewandelt haben. Sie spielen meistens mexikanische sones (jeder kennt „Cielito lindo“), […]

    Weiter

  • Posted in:

    Tribute im Doppelpack (05/2008)

    Der kanadische Sänger Leonard Cohen hat mit seinen lyrischen Texten und eigenwilligen Melodien seit Mitte der 60er Jahre nicht nur die Beat- und Hippiegeneration begeistert, sondern auch ein riesiges Publikum jenseits davon. So wurde er, der bis heute den Musikmarkt mit seiner vertonten Poesie bereichert, zu einem Vorbild für viele Musiker, was sich in diversen […]

    Weiter

  • Posted in:

    Rodrigo y Gabriela und Miguel Zenón (06/2008)

    Rodrigo y Gabriela Rodrigo y Gabriela Rubyworks Die Treppe zum Himmel ist, musikalisch betrachtet, fertig gestellt. Was Led Zeppelin 1971 mit ihrem Song „Stairway to heaven“ begonnen haben, führen Rodrigo y Gabriela nun zu einem genialen Ende. Ihre Version des Klassikers, gespielt auf zwei akustischen Gitarren, läßt alle anderen bisher bekannten Cover weit hinter sich. […]

    Weiter

  • Posted in:

    „Neue“ Folklore aus Lateinamerika (09/2008)

    Benjamin Taubkin / Abacai Cantos do nosso chão Connecting Cultures / galileo mc Ein Großteil der brasilianischen Folklore und Musik hat afrikanische Wurzeln. Auf dem Album, das der Pianist Benjamin Taubkin mit dem Ensemble Abacai produziert hat, wird dies sehr deutlich. Er, ein Repräsentant der Neuen Musik Brasiliens, spielt mal minimalistische Melodien, mal jazzige Tonfolgen […]

    Weiter

  • Posted in:

    Vier Damen aus Brasilien (10/2008)

    Clara Bellar Meu coração brasileiro Alô Alô / galileo mc Wer seinen Sommer mit brasilianischen Klängen in den Herbst hinein verlängern möchte, sollte eines der folgenden Alben erwerben – oder gleich alle vier? Mit Clara Bellars CD beginnen wir eine Reise, die mit klassischen Bossa Novas aufwartet. Die Sängerin interpretiert mit ihrer angenehmen und leichten […]

    Weiter