dirk klaiber

dirk klaiber

dirk klaiber, geb. 1969, lebt in berlin, ist herausgeber des online kultur- und reisemagazins caiman.de / internet: www.caiman.de

  • Posted in:

    Tropisch Jokili

    Nehmen wir die Calle Hessen oder doch die Calle Bolívar, wohnen wir im Hotel Kaiserstuhl oder im Hotel Fondue, trinken wir Tovar Bier oder ein Kölsch Likör, speisen wir im Restaurant Muhstall oder im Molino Rojo oder doch in der Bierstube? Man weiß es nicht. Kann man auch gar nicht. Denn eben noch im Land […]

    Weiter

  • Posted in:

    Seeräuber im Fahrwasser spanischer Eroberer

    Kaum dass Christoph Kolumbus im Jahre 1492 die Neue Welt betritt da segeln die ersten Schiffe unter Totenkopfflagge über den Atlantik. Sie werden in den folgenden 250 Jahren unangenehme Gegner aber auch hilfreiche Verbündete der Kolonialpolitik der Seemächte der Alten Welt. Bis zum Zeitpunkt der Eroberung Amerikas dümpelt das Leben der westeuropäischen Piraten unorganisiert und […]

    Weiter

  • Posted in:

    Cap Norfeu – der Kopf des Orfeus

    Vor nicht allzu langer Zeit war Orfeus nach Spanien aufgebrochen, um das nach ihm benannte Kap, das Cap Norfeu auf der Halbinsel Cap de Creus, zu begutachten, ob es seiner würdig sei. Eigentlich frohgemut hatte er kurz vor seinem Aufbruch erfahren, dass er sich die für Gottheiten reservierte Residenz in Katalonien zwei lange Nächte mit […]

    Weiter

  • Posted in:

    Traditionell

    Bitte nicht von der Pampa sprechen, wenn man über das uruguayische Landesinnere redet: Die Pampa ist in Argentinien. In Uruguay heißt das entsprechende Gebiet – auch wenn es streng genommen geografisch eine Verlängerung der argentinischen Pampa darstellt – entweder Interior oder Campo. Über so viele Jahrzehnte gab es Krieg und Streit zwischen den beiden Ländern, […]

    Weiter

  • Posted in:

    Homestory – Hausbesuch in der uruguayischen Mittelschicht

    Kurz die richtige Klingel suchen, einmal drücken und schon geht die Tür auf. “Hola, cómo estás? Bienvenido, entrá!“, begrüßt mich Victoria. Sie ist die Frau von Marcos, der mich spontan eingeladen hat. Er hatte von einem gemeinsamen Freund erfahren, dass ich einige Zeit sein Land bereisen würde. Ich freue mich über die herzliche Begrüßung und […]

    Weiter

  • Posted in:

    Carne Mechada im Rhythmus der Straßenbauer

    Phase 1: Arbeitsbeginn mit dem 1. Sonnenstrahl um 8.57 Uhr Eifer auf der Baustelle: Hoch. Neben den beiden üblichen Straßenbauern, die uns schon die letzten acht Wochen durch den Tag begleiten, sind zur ersten Sonnenstunde auch die Offiziellen unterwegs. Zwei Betonmischer und drei Kleinbagger agieren geschäftig auf engstem Raum. Küche: Wir übertragen die Hektik in […]

    Weiter

  • Posted in:

    Deutschlands Platz an der Sonne

    1884 schlägt die Geburtsstunde des Deutschen Kolonialreiches: Südwestafrika und Kamerun hissen schwarz-rot-weiss. Doch Reichskanzler Fürst von Bismarck ist von der internationalen Modeerscheinung, die Welt unter den Großmächten aufzuteilen, unbeeindruckt. Kolonialpolitik spielt in seinen Regierungsgeschäften keine Rolle. Und genau das kostet den Initiator der ersten Deutschen Einheit den Kopf: Wilhelm II., frisch zum Kaiser gekrönt, enthebt […]

    Weiter

  • Posted in:

    Cowboys im Sängerwettstreit

    Ein Llanero sieht die Frau seines besten Freundes am Ufer des Apure bei der Morgenwäsche. Verschämt wendet er sich ab, doch aus dem Augenwinkel erspäht er einen großen Kaiman, der sich der Llanera nähert. Der Llanero befindet sich nun in einer scheinbar aussichtslosen Situation: tötet er den Kaiman, so ist er als Beobachter entlarvt – […]

    Weiter

  • Posted in:

    Reisende Wissenschaftler nach Alexander von Humboldt

    Humboldt war bestrebt, die Natur als Ganzes darzustellen. In seinem Werk Kosmos verarbeitet er ungeheure Mengen empirischen Materials. Seine eigenen Beobachtungen, Messungen und Sammlungen gaben aufgrund der Fülle den entscheidenden Anstoß zur Entstehung neuer und vor allem spezieller naturwissenschaftlicher Forschungszweige. Wissenschaftliche Reisende in Venezuela nach Humboldt fixierten sich auf einzelne Teildisziplinen. Hier überwog die Gruppe der Botaniker, gefolgt […]

    Weiter

  • Posted in:

    Wissenschaftliche Landschaftsmalerei und lebendige Naturbeschreibungen

    Meerjungfrau, Lorelei und Najade spickten im 17. und 18. Jahrhundert die künstlerischen Darstellungen Lateinamerikas. Dieser Trend setzte sich teilweise in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts fort, und einige der deutschen Reisenden in Venezuela ließen sich vom poetischen Realismus und etwas später von der symbolistischen Malerei inspirieren. Als erster wirkte Alexander von Humboldt dieser Art […]

    Weiter