ed 10/2016 : caiman.de

kultur- und reisemagazin für lateinamerika, spanien, portugal : [aktuelle ausgabe] / [startseite] / [archiv]


[kol_4] Lauschrausch: Anda Melingo

Der Sänger Melingo steht für eine sehr eigene, schräge Weiterentwicklung des Tangos. Mit seiner Klarinette und seiner an Tom Waits erinnernden Stimme entwirft er komplexe Klangwelten, die auch Einflüsse aus dem Jazz, der Klassik (ein Titel auf "Anda" stammt von Erik Satie) und verschiedenen Weltregionen aufweisen. Folgerichtig covert er cool ein Stück von Serge Gainsbourg ("Intoxicated man") und nutzt für seine Kompositionen / Interpretationen auch Instrumente wie Bouzouki, Vibraphon oder Maultrommel. Streicher und Vaudeville-Klavier ("Sol tropical") runden den Klang ab. Das kurze "En un bosque de la China" lässt den Hörer ob der vielen Klänge schmunzeln, die skurril interpretierte "Gnossienne" ruft Bilder von Griechenland auf.

Melingo
Anda
harmonia mundi

Ein spannendes Album, auch für Tango-Puristen!

Text: Torsten Eßer
Cover: amazon

[druckversion ed 10/2016] / [druckversion artikel] / [archiv: lauschrausch]


© caiman.de : [disclaimer] / [impressum] / [agb] / [kontakt]